HOME
LEISTUNGEN
KÜNSTLER
PRESSE
ÜBER UNS
LINKS
KONTAKT
 
>>
VEREINSZWECK
VORSTAND
BEIRAT
PAUL KLINGER
PRESSESTIMMEN
 
 
  >> VEREINSZWECK >> SATZUNG >> ZIELE
 
  ÜBER UNS / VEREINSZWECK

  Zweck des Paul-Klinger-Künstlersozialwerks e.V. ist seit über 30 Jahren die Förderung der sozialen Existenzsicherung für alle künstlerischen Berufe.
Laut Satzung bietet er "Sozialberatung für Künstler in Form von Vorträgen (z.B. an Schauspielschulen, Kunstakademien und Künstlerverbänden und -vereinigungen sowie deren Mitglieder) und Einzelberatung"
(Anmeldung über die Geschäftsstelle)

... durch Aufklärung
Fortbildungsveranstaltungen zum Thema soziale Absicherung an Schauspielschulen, Kunstakademien, Fachhochschulen und bei Künstlerverbänden und -vereinigungen für vor allem junge Künstler, die ohne Aufklärung wertvolle Arbeitsjahre verstreichen lassen, bis sie sich diesem wichtigen Thema annehmen.

... durch Information
In unserer für Mitglieder kostenlosen Zeitschrift "Klinger Report" berichten wir in verständlichem Deutsch über die schwer verständlichen Gesetzestexte und Verordnungen der Sozialgesetze, der Verwertungsgesellschaften, der Presseversorgung, der KSK, der Pensionskasse, der Entwicklung bei den privaten und gesetzlichen Kranken- und Rentenkassen, eben alle Themen, die für die Berufsgruppe der freien Künstler wichtig sind.

... durch Beratung
Dazu konnten wir unabhängige Fachberater gewinnen, die durch langjährige Erfahrung mit Künstlern und deren speziellen Problemen unsere Mitglieder in allen schwierigen Fragen der sozialen Absicherung optimal beraten können: Altersvorsorge, Berufsunfähigkeit, Krankenkasse, Unfall- und Familienversicherung. Unser Kompetenz-Team begleitet sie mit cleverem Engagement durch ihr aufregendes Berufsleben und sehr wichtig berät Sie Versicherungsgesellschafts-unabhängig.

... durch Kontakte
Mit Ihrer Mitgliedschaft stärken Sie unsere Solidargemeinschaft und tragen zur Durchsetzungsfähigkeit unserer Interessenvertretung bei. Und Sie sind in bester Gesellschaft: Mehr als 1.500 Künstler vertrauen bisher auf uns, u.a. Alice und Ellen Kessler, Uschi Glas, Ottfried Fischer, Reinhold Beckmann, Grit Boettcher, Cornelia Froboess, Prof. Dr. Hellmuth Matiasek, Stephan Remmler, Karin Anselm, Dieter Hanitzsch, Ernst Stankovski, Hannes Jaenicke, Gunnar Möller, Bruni Löbel, Herbert Bötticher, Doris Gallart, Inga Humpe, Peter Horton, Rosemarie Fendel, Lisa Kreuzer...

70 € Jahresmindestbeitrag: Einfacher, bequemer und kostengünstiger geht es nicht!

eMail: info@paul-klinger-ksw.de
 
  Top